top of page

WAS HAST DU DENN ZU VERLIEREN?

So viele von uns nehmen Drogen, aber wir wollen nicht darüber reden. Wir übertreiben es nicht, aber es macht uns müde, reizbar und verwirrt und stört unser tägliches Leben. Wir können nicht so gut abschneiden, wie wir sollten. Vielleicht ist unser SEX sogar abhängig von unserem Drogenkonsum. Was ist zu tun? Die meisten Fachleute wissen, was getan werden könnte, sind aber nicht authentisch genug, da sie das Problem nie hatten. Außerdem haben wir das Gefühl, dass wir nicht ganz ehrlich sein können, weil wir uns schämen. Können sie uns wirklich verstehen? Hier komme ich ins Spiel. Ich habe mich nicht nur von Meth befreit, weil ich angefangen habe zu verstehen, warum ich ES überhaupt genommen habe. Seitdem habe ich vielen Menschen geholfen. Kontaktiere mich und probieren eine alternative Route aus. 

KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH

Das Ziel des kostenlosen Erstgespräch ist, herauszufinden, ob die Chemie zwischen uns stimmt und wie ich dich am besten unterstützen kann.

bottom of page